Zum Hauptinhalt gehen

Kommentare

17 Kommentare

  • Offizieller Kommentar
    Marvin Frankenfeld

    Docutain ist ein Dokumentenmanagementsystem mit dem Ziel, dass die Dokumente auch zentral in Docutain verwaltet, aufgerufen, geteilt (versendet) werden etc. Docutain als reine Scanner-App zu nutzen ist natürlich genauso legitim, aber nicht unser Hauptziel. Daher ist es z.B. nicht mit unserem Konzept vereinbar, dass die vollständigen Docutain-Strukturen nochmals z.B. in einer Cloud 100% gespiegelt werden, wie es manche hier angesprochen haben oder die Dokumente z.B. über OneDrive zu öffnen anstatt mit Docutain inkl. der ganzen Zusatzfunktionen. Dass es gewisse Anwendungsfälle gibt, wofür (vereinzelt) PDF-Dateien zugänglich in der Cloud benötigt werden ist uns bewusst. Es gibt ja bereits die Möglichkeit die Dokumente parallel als PDF auf dem Gerät zu speichern für einen Zugriff ohne Docutain. Auf ähnliche Weise werden wir dann auch eine Zusatzoption für den Upload von PDF in die Cloud in Zukunft anbieten.

  • Pepe Pez

    Es wäre in diesem Zusammenhang auch gut, wenn ich existierende Dokumente in diesen Ordner ablegen könnte und dann über die App zugreifen kann.

    10
  • NoN Perfect

    Ich schiebe diesen Beitrag mal ein wenig an.

    Eine öffentliche Sicherung der Cloud-Daten ist sehr sinvoll, da man sich zusätzlich ein Sicherung machen und nutzen kann. Aufgrund der Tatsache, dass die Cloud-Daten bei der Nutzung des Windows Client verändert werden, sollte diese Möglichkeit vorhanden sein.

    4
  • Marvin Frankenfeld

    Die Version der Datenbank in der Cloud wird durch die Desktop Beta Version aktualisiert und diese ist dann nicht mehr kompatibel mit der aktuellen Release Version der mobilen App, das ist korrekt. Deshalb haben aber auch alle Beta-Tester die Info bekommen, dass die mobile App ebenfalls auf die neuste Beta Version aktualisiert werden muss, damit diese kompatibel ist.

    Es werden jedoch keinerlei Daten zerstört, unbrauchbar gemacht oder Ähnliches. Mit dem nächsten Release-Update der mobilen App Ende dieser Woche ist auch die Release Version wieder kompatibel.

     

    Unabhängig davon werden wir das sichtbare Speichern in der Cloud implementieren. Aktuell ist hierzu aber noch kein fester Termin gesetzt.

    -2
  • NoN Perfect

    Gehe ich dann recht in der Annahme, dass man die Daten aus der Cloud in eine andere kopieren könnte, um sie dann mit z.B. dem Windows Client zu nutzen? Das wäre genial, wenn ich daran denke, dass ich durch ein Problem in der Version 1.40.1 meine komplette Datenbank verloren habe.

    4
  • JTH

    Ja, das sehe ich genauso. Eine sichtbare Ablage der Daten in der Cloud ist sinnvoll. Ich frage mich, warum das überhaupt anders geht. Das ist viel zu intransparent und man sieht die Daten auch nicht in Tools oder WEB-Frontends des Cloud-Anbieters.

    4
  • NoN Perfect

    Pushe diesen Beitrag nochmals, da meiner Meinung nach nicht all zu wichtige Funktionen implementiert werden.

    Meines Erachtens, ist es bei der noch problematischen Zusammenarbeit zwischen der Smartphone und Desktop Version, überaus wichtig, dass die Cloud-Daten manuell in eine andere kopiert werden können. Somit ist eine Desktop-Installation mit Angabe einer anderen Cloud möglich. Mir ist das alles noch zu unsicher und musste beim letzten Mal über 350 Dokumente, Dokumententypen und Schlagwörter von Hand neu eingeben.

    In den Informationen für den "Docutain Windows Desktop Beta Test" steht doch, dass bis zum offiziellen Release die Beta nur zum Testen genutzt werden soll.  

    Mit der Nutzung bereits vorhandenen Cloud-Daten, die dann in anderen Clouds kopiert und genutzt werden können, ist ein noch besserer Test möglich. Es ändert sich doch nur der Anbieter.

    6
  • dieter

    Die Dateien unverschlüsselt in der cloud zu speichern, ist wichtig. Hoffentlich implementiert ihr das bald

    3
  • Chniegl

    Bitte baut die Funktion zum sichtbaren Speichern in die Cloud ein. Das wäre sehr nützlich und zeitgemäß.

    3
  • SteMo

    ja, ich bitte auch darum. Weshalb speichere ich es denn sonst auf der NAS

    2
  • Marvin Frankenfeld

    Die Cloud dient in erster Linie als Backup und zum Synchronisieren zwischen mehreren Geräten bzw. der Windows-Desktop Version. Dass es durchaus Anwendungsfälle gibt, für die man die Dokumente in der Cloud als PDF benötigt, ist uns bewusst.

    Daher haben wir dies auch auf unsere ToDo Liste gepackt.

    3
  • Olaf Brandt

    So sind die Dokumente außerhalb der App in der iCloud nicht such- und findbar. Ich möchte in der übergreifenden Apple-Suche alles finden, egal mit welcher App-Oberfläche ich im einzelnen arbeite.

    Proprietäre Suchmöglichkeiten nur innerhalb einer App sind auch nicht nachhaltig und beinhalten das Risiko des Daten- und Informationsverlustes am Ende des Lebenszyklus einer App. Das kann häufig schneller gehen, als man es sich wünscht. So macht das macht das alles keinen Sinn, schade. Das lösen Apps wie Scanpro etc. besser. Dort sind bei entsprechenden Einstellungen sogar die OCR-Ergebnisse über die iOS/OS-Suche ohne weiteren manuellen Zwischenschritt findbar.

    4
  • Mark Kremer

    Ja bitte bei der Option die Dokumente auch lesbar lokal zu speichern „Ordner ändern“ anbieten.

    Wenn ich hier mein iCloud-Ordner wählen kann, muss ich nicht jede Datei manuell exportieren.

    Dann wäre es auch super die Ordnerstruktur in Docutain einzubinden. Es wäre zwar eine weitere Dimension neben: Dokumententyp, Datum, Schlagwörter, Adresse.

    Aber die meisten Nutzer sind Ordner-Hierarchien gewohnt.

    Ich selbst exportiere jedes Dokument immer gleich aus Docutain, um einen Überblick zu behalten. Das ist bestimmt nicht im Sinne des Anbieters... oder?

    An die Navigation über Schlagwörter, Typen, Adressen konnte ich mich einfach nicht gewöhnen.

    1
  • Andreas Achtstetter

    Würde die Datei auch gerne direkt im Drive aufrufen können.

    2
  • Paul L.

    Ich würde mich auch sehr freuen, wenn die Funktion zeitnah verfübar ist und ich die Dokumente nicht nur lokal sondern auch in der Cloud einfach aufrufen kann :)

    Gibt es schon eine Schätzung, wann die Funtion verfügbar sein könnte?

     

    Viele Grüße

    Paul L.

    0
  • Nico S.

    Schließe mich an. Docutain wäre für mich dann maximal flexibel auch unterwegs ohne App und Desktop Anwendung nutzbar. Zumindest zusätzlich sollte es machbar sein. Die Windows Desktop Anwendung kann ja bereits zusätzlich die Datei im Filesystem ablegen.

    0
  • Nico S.

    Danke für die offizielle Info. Genau das wäre schon ausreichend. Zumindest für meine Zwecke. Ich möchte gar nicht außerhalb von Docutain arbeiten. Nur lesend zugreifen um eventuell Mal was nachzuschauen oder zu versenden.

    0

Post ist für Kommentare geschlossen.