Zum Hauptinhalt gehen

Kommentare

86 Kommentare

  • christian

    Man kann doch mittlerweile für die M1 die iOS Versionen "verfügbar" machen. Sprich die iPad Version läuft auch auf den M1 Prozessoren. Wäre wenigstens ein Anfang, wenn ihr schon keine native App entwickeln wollt

    1
  • Klaus Fischer

    Macht endlich eure Hausaufgaben!!!!

    Die fehlende MacOS-Version ist ein „no go“ und für eine Firma die 2022 auf den Markt existiert.

    Warum wurde dann überhaupt eine iOS-Version gemacht? 

     

    ICH BIN ECHT SAUER UND AUF DER SUCHE NACH EINE ALTERNATIVE

     

    1
  • A H

    Für mich hat sich Docutain selbst disqualifiziert….seit 2 Jahren fragen Mac-User nacheifern Version, Reaktion kommt keine. Damit können die Ihre Software behalten. Wird gelöscht. Und tschüss

    1
  • Hofmannj3

    Hi.

    ich habe bereits gelöscht.

    Schaut mal genauer im App Store, es gibt bereits alternativen für MacOS und Ios.

    Grüße

    0
  • Peterhfeldmann

    wenn man zum Antworten auf Anfragen schon 9 Monate braucht, dann wird das mit der Mac Version in dieser Dekade wohl nix - oder?

     

    0
  • Michael Rosenberg

    Ich glaube, dass da nichts großartiges mehr passieren wird. Selbst die (angeblich für Februar, war das nicht so?) bestellten miniMacs haben nicht dazu geführt, dass iOS-Docutain endlich für den M1-Mac freigegeben wird. Schade eigentlich, denn die Software hätte durchaus Potential ein „Must Have“ zu werden. Aber wenn dir deine Kunden, die eh schon mit Geldscheinen winken, egal sind, dann sind dir deine Kunden halt eben egal. Ich verwende für meinen Teil jetzt eine andere Lösung, die zwar durch verschiedene Software-Produkte deutlich mehr Frickelarbeit beinhaltet, aber nicht abhängig von einem teuren Abo ist. Geht auch, wobei mir Docutain trotzdem lieber wäre.

    1
  • Markus ZoomLab

    Also ich würde mich auch sehr über eine MacOS Version freuen. Gerade im heutigen Zeitalter finde ich es ausgesprochen Wichtig, alle gängigen Produkte abzudecken und da gehören nun mal Apple genau so wie Microsoft dazu. Einen Wechsel würde ich nur sehr ungerne vollziehen, da ich mit Docutain absolut zufrieden bin. 

    1
  • Pascal Völker

    Hallo - uns wäre es auch sehr wichtig das wir eine OS X version bekommen, da wir gern umsteigen möchten, aber nicht ausschließlich mit Windows arbeiten. 

    1
  • Fake Alien

    Ihr dürft auch ein wenig die Hand auf halten, aber kein Service unter macOS und das noch nach der langen Zeit der Nutzerwünsche wirkt recht ignorant. Es scheint ja gar keinen Fortschritt zu geben‽ 

    0
  • A H

    Vor 3 Jahren hab ich dieses Posting eröffnet, seit dem kommt seitens Docutain gar nix. Diese Arroganz und Ignoranz sagt über diese Entwickler alles. Damit wird meine App gelöscht. Ich gehe zu Entwicklern die die Userwünsche ernst nehmen, und damit auch nutzbar sind bzw. bleiben !
    Tschüss Docutain 🫡

    1
  • Hofmannj3

    Hi zusammen, schaut euch bei Apple um, es gibt für IOS, iPadOS und MacOS eine Alternative. Habe die App schon lange gelöscht da die Firma kein Geld von Apple Kunden will.

    1
  • Thomas Dannenberg

    hat sich hier mittlerweile etwas getan oder ist eine Mac OS Version in Planung ? 

    0
  • Michael Rosenberg

    Hier tut sich schon ewig nichts mehr. Man wollte im Februar, wenn ich mich richtig erinnere, mini-Macs anschaffen, um zu prüfen, ob man die iOS-Version von Docutain für M1-Macs freigeben kann, was auf jeden Fall schon mal gut und vielleicht sogar vollkommen ausreichend gewesen wäre. Aber dazu gibt es auch keine Infos mehr :-(

    2
  • A H

    So wie ich schon geschrieben habe, seit 3 Jahren passiert nichts, also wird die damit unnütze App von allen Geräten gelöscht. Ich bin auf Docutain nicht angewiesen, und wenn mit den Usern so umgegangen wird, sprich auf Bedürfnisse von wirklich interessierten Usern nicht eingegangen wird, dann will ich damit nichts mehr zu tun haben.

    2
  • Hans-Jürgen Werner

    Wenn man das hier liest, ist es schon erschreckend, wie man mit den Usern umgeht. Keiner von der Gf greift ein, es werden keine Änderungen vorgenommen, stattdessen bettelt man um Unterstützung, wofür? Die Firma hat wohl noch genügend Rücklagen. SCHADE

    2
  • Brack Alexander

    Hallo Team Docutain,
    wie weit sind Ihre Bemühungen bezüglich Macs mit M1 … können wir bald mit der Freigabe rechnen? … mfg Alexander

    0
  • markus

    Wollte mir jetzt auch die App für iOS holen, aber da man anscheinend keine Interesse hat für den Mac eine Version anzubieten, werde ich wohl leider was anderes suchen. Verstehe die Entwickler nicht. Warum macht man dann überhaupt eine App für iOS? Wenn ich monatlich zahle, würde ich auch gerne eine App zu MacOS haben.

    1
  • Peterhfeldmann

    Mein Abo habe ich nun gekündigt. Eine Bestätigung habe ich nicht bekommen. Service Fehlanzeige. Ich werde nun alle mit Apple Notizen machen, das klappt recht gut!

    1
  • A H

    Ich hab das gelöscht, da die Belange der User scheißegsl sind, auf zahlungsbereite Kunden kein Wert gelegt wird und auch nicht einmal sich geäußert wird, will ich mit dieser Firma nichts mehr zu tun haben! Ganz grottenschlechter Service!!!!

    1
  • Michael Rosenberg

    Ich habe vor einiger Zeit ein wenig mehr Geld in die Hand genommen und Lizenzen für den MacOS-Platzhirschen gekauft. Bis jetzt keinen Cent davon bereut. Ich hätte ja gerne auch für Docutain bezahlt, aber hier will man ja kein Geld von den Usern. Wer nicht will, der hat wohl schon genug 🤷‍♂️

    1
  • Fake Alien

    Unter iOS gibt es QuickScan - open source, günstig und alles Nötige an Bord. Ich hatte seinerzeit eine Vollversion von DocuPain erworben, welche irgendwann doch keine Vollversion mehr war. Nachdem ich das gemeldet und mit Apple besprochen hatte, bekam ich ein angemessenes Guthaben für den App Store und habe DocuPain verlassen. Überlegt mal, wie lange sie diesen Thread schon ignorieren. Da kommt nüscht mehr… Schämen sollten die sich, gründlich. 

    0
  • christian

    Ich habe zu ecoDMS migriert. Die größte Frechheit war, dass ich dieses Abo kündigen wollte und nirgendwo finden konnte, wo man es kündigen kann. Habe dem Support geschrieben, bis heute keine Antwort. Ist meiner Meinung nach ein Fall für den Verbraucherschutz

    1
  • markus

    @Michael Rosenberg
    Wer ist denn der Platzhirsch?

    ecoDMS sieht nicht schlecht aus, aber eine App gibt’s da nicht dazu? Wobei die Verwaltung am PC/Mac wichtiger ist, weil man da wohl am meisten einscannt (Dokumentenscanner). Geht ja auch besser und schneller als mit dem Handy. Umso unverständlicher ist es ja, dass hier keine Mac Version rausgebracht wird.

    0
  • Michael Rosenberg

    Das beste Paket bietet für mich (und die ganze Familie) auf jeden Fall DevonThink. Ist zwar ein wenig teuer (wenn man OCR benötigt, dann braucht man eine Pro-Lizenz pro Arbeitsplatz), dafür ohne Abo. Wenn man sich reingefuchst hat, dann will man nichts mehr anderes. Auch die App dazu ist wirklich brauchbar.
    ecoDMS habe ich auch ausprobiert, aber mir war das mit dem Server und den dringend notwendigen Backups etwas zu nervig. Ansonsten war das aber ok.
    Bin mal gespannt, wie lange mein Text hier zu lesen ist, der wird bestimmt bald gelöscht 😁

    0
  • christian

    bei ecoDMS gibt es einen WebClient für die Nutzung am Smartphone oder Tablet.
    Um Backups muss man sich auch keine Sorgen machen. Die werden in einem selbst festgelegten Intervall selbstständig gemacht.

    Für wiederkehrende Dokumente kann man sich eine Automation anlegen. Muss nur noch eingescannt oder das Dokument nur noch auf das Ziellaufwerk abgelegt werden und es wird automatisch verschlagwortet und abgelegt

    0
  • Tim Zmyslony

    Bin schon ne weile bei Docutain, auch kostenpflichtig... leider werde ich zum Ende des Jahres umsteigen weil ich nicht auf die Daten komme. Wenn schon keine Mac Version, vielleicht Browserbasiert?

    0

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.